La Lumbre ist spanisch und bedeutet das Feuer/die Feuerstelle oder das Licht.

Genau wie das Zentrum der Erde Feuer ist, brennt auch in unserer Mitte ein inneres Feuer oder ein inneres Licht. Sich mit diesem inneren Licht zu verbinden, bedeutet sich seines inneren Selbst bewusst zu sein. Dieses innere Feuer hat eine unglaubliche Kraft, Disziplin und Durchhaltevermögen (Tapas). Es ist die Motivation und Inspiration, welche uns vorantreibt und uns neue Erfahrungen machen lässt.

Im heissen, strahlenden, dynamischen, energetisierenden und intensiven Feuer, liegt viel Potenzial zur Transformation und Weiterentwicklung.

durch das Feuer des Yoga wollen wir uns energetisieren, purifizieren, transformieren, reinigen, entgiften, bis nur noch Licht übrigbleibt. Also die Reise zurück zum Licht – zum Selbst.

„Ist das Licht des Yoga einmal angezündet, verlischt es nie mehr. Je intensiver Sie üben, desto heller wird die Flamme leuchten.“ – B. K. S. Iyengar